Lieber Onkel Bert

wenn Du das hier liest wird Dir als erstes auffallen, dass Bert gar nicht Dein richtiger Name ist und Du vermutlich auch eigentlich nicht mein Onkel bist. Trotzdem wirst Du Dich angesprochen fühlen, denn Du weisst genau wer gemeint ist…

Du bist der Verwandte, den ich gelegentlich auf Familienfesten treffe oder der Bekannte einer Freundin, der mir auf einer Geburtstagsparty begegnet. Eigentlich bist Du auch ganz nett bis zu dem Moment wo Du – gerne etwas angeschickert – anfängst über die Zustände in unserem Land zu sprechen.

„Man wird doch wohl noch mal sagen dürfen…“ ist dann Dein Motto und was Du nicht alles meinst sagen zu müssen. Natürlich hättest Du nichts gegen Ausländer, aber es wäre schon bedenklich, dass… Und Schwule – gegen Die Du auch nichts hättest – sollten… usw. usf.

Früher habe ich mich jedes mal auf eine Diskussion mit Dir eingelassen, mich daran versucht, Fakten gegen Deine Behauptungen anzubringen. Dich zu überzeugen war nie wirklich möglich, Du hattest Deine Meinung schließlich fest auf „man braucht sich ja nur mal umsehen“ aufgebaut. Mir reichte es dann auch irgendwann, Dich vom Thema abzubringen oder doch wenigstens meinem eigenen Ärger Luft gemacht zu haben. Irgendwann hatten wir eine Art Waffenstillstand. Du umgingst das Thema in meiner Gegenwart oder ich saß einfach außer Hörweite sobald Du in der typischen Stimmung warst.

Dann erfand ein Holzkopf facebook und bei 864 Millionen Nutzern darfst Du natürlich auch nicht fehlen. Und siehe da: es gibt noch viele andere Berts! Die verbreiten Halbwahrheiten und unsinnige Statements, meist auf ein Bild gepinselt, die Dir geradezu aus der Seele gesprochen sind! „Man wird schließlich wohl noch mal sagen dürfen…“ ist plötzlich mit einem Klick möglich und aus der Grillparty wo Du 5 Zuhörer hast, die Dich kennen und einzuordnen wissen, werden plötzlich ein paar Dutzend.

Es ist dann leider nicht mehr damit getan, Dir aus dem Weg zu gehen und mit den Schultern zu zucken wenn Du Dein Umfeld mit Deinem Gerede nervst. Jetzt bedeutet nichts zu sagen eine Art schweigende Zustimmung. Im Übrigen kennen Dich die Facebookler ja auch gar nicht so gut wie wir. Die könnten ja glatt dem Irrglauben aufsitzen, Du hättest Dir echte Gedanken zu Deinem Standpunkt gemacht…

Deswegen will ich Dir mal etwas ganz ehrlich sagen, Bert: Wenn Du einzelne dumme und diskriminierende Ansichten hast, sie aber überwiegend für Dich behältst, dann ist das fast schon Deine private Angelegenheit. Wenn Du aber ein weltweites Forum nutzt um andere davon zu überzeugen, bestimmte Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Geschlecht, Religion, Hautfarbe, Sprache oder wirtschaftlicher Situation zu verachten, dann ist das genauso wenig privat wie das Forum, dass Du gewählt hast. Dann rechne bitte auch damit, dass ich in eben diesem Forum auch in deutlichen Worten beim Namen nenne was und wen ich beobachte. Genauso wenig wie Du Dir Gedanken darüber machst, welche Menschen von Deinen Äußerungen verletzt werden, werde ich mir dann Sorgen um Deine Befindlichkeiten machen.

Dein Dirk

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinmail