Der Podcast vor dem Podcast

Das Allererste Mal ™ ist immer etwas ganz Besonderes, auch wenn wir von Podcasts sprechen. Mein erster Podcast war ein Projekt namens „Das Ferngespräch“ und ich begleitete darin Alexander auf einer Weltreise. Man kann das immer noch anhören, denn alle Folgen habe ich für die Ewigkeit bei Archive.org abgelegt. Sogar die Domäne zeigt da (noch) hin. http://das-ferngespraech.de

Aber wie das so ist – irgendwann ging die Reise zu Ende und seitdem dachte ich immer wieder mal darüber nach, doch einen weiteren Anlauf zu nehmen. Ähnliches Thema, aber mit all den Dinge, die ich bisher aus 640 Folgen Anerzählt, 37 Folgen 2debate und einigen anderen Projekten gelernt habe.

Und dann erreichte mich eine Nachricht von Leni und Philipp. Ich werde jetzt hier keine Vorstellung der beiden vorwegnehmen, nur so viel: Sie wollen auf eine lange Reise gehen und haben Lust auf einen Podcast! Das wird der Anlauf! Jubel!

Eine meiner Lieblingsphasen so eines Projektes hat damit direkt angefangen – Planung & Einrichtung 🙂 Die dauert allerdings meistens auch eine ganze Weile. Was also tun während mich das Podcastfieber im Griff hat, aber noch keine Seite, noch kein Feed und noch kein fertiges Konzept steht?

Spontane Idee: Ich mache einen Podcast über meinen Podcast!

  1. wollte ich sowieso schon länger mal einen Podcast über Podcasting machen (gibt’s zu wenig).
  2. ist es unwahrscheinlich motivierend für mich, sozusagen einen Vorab-Podcast aufzusetzen mit dem ich das hier begleite.
  3. helfe ich ja immer wieder mit Begeisterung als „Podcastpate“ und vielen wird sicherlich meine kleine Reihe interessante Antworten liefern.
  4. gibt mir so ein Meta-Podcast auch eine schöne Gelegenheit schon mal ein paar Ersthörer zu gewinnen, deren Feedback vielleicht auch schon vor Start hilft die fertige Sendung besser zu machen.
  5.  hatte ich enorm Lust drauf 🙂

Wie lange hat es gedauert, das alles gestern aufzusetzen? 40 Minuten einrichten + 15 Minuten erste Folge = ca. 55 Minuten. Hier die einzelnen Schritte (das hier ist jetzt sozusagen Meta-Meta-Podcast :-))

  1. [5 Minuten] ein Blog an meine „Visitenkartenwebseite“ mit dem temporären Namen „Reiseradio“ einrichten: http://dirkprimbs.de/reiseradio
  2. [5 Minuten] FTP Verzeichnis für die Episoden auf dirkprimbs.de konfigurieren
  3. [10 Minuten] Podlove auf dirkprimbs.de installieren und konfigurieren.
  4. [5 Minuten] Aus dem Intro von „Das Ferngespräch“ einen Soundbite ausschneiden.
  5. [10 Minuten] Auf auphonic.com ein Preset einrichten, das das Intro und Autro automatisch an übergebene Episoden hängt und dann das Ergebnis glattzieht um es in den FTP Ordner aus 2. zu kopieren.
  6. [5 Minuten] Bild auf pixabay.com suchen und ins Blog schieben.
  7. [15 Minuten] Erste Episode einsprechen, via Podlove hochladen, fertig.

Das ging flott von der Hand und ich bin zufrieden mit dem „quick & dirty“ Ergebnis 🙂 Was hältst Du von der Idee ein solches Projekttagebuch einzusprechen? Wie gefällt dir das Format und der Inhalt?

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.